Permalink

2

Spargel kochen mit 10 Freunden – Blogger zu Gast: Kochyoga

Hallo liebe Leser von „Spargel kochen“. Ich bin Claudia von KOCHYOGA Auf meinem Blog schreibe ich seit Ende 2013 über meine zwei Leidenschaften: Kochen und Yoga. Ich mag die vegetarische und vegane Küche, sag aber auch zu einem guten Rinderfilet nicht nein. Nachhaltiger Konsum ist mir wichtig, deshalb möchte ich euch heute mal meine Spargel-Resteverwertung vorstellen. Für einige von euch ist sie sicher nicht neu, doch ich war letzte Saison von der Einfachheit so begeistert, dass ich das Rezept gern mit euch teilen möchte. Und was passt besser als ein Gastbeitrag bei Christoph.

spargel-kochen-Kochyoga-4w

Spargel ist für mich eines der edelsten Gemüse, die es gibt. Zum einen weil er in wirklich hervorragender Qualität nur eine sehr begrenzte Zeit erhältlich ist – Griechenland, aus der Dose oder tiefgekühlt kommen für mich nicht in Frage. Zum anderen auf Grund seines unverwechselbar feinen Geschmacks, der sich so variantenreich kombinieren lässt – roh, gekocht, gebraten, gebacken…

spargel-kochen-Kochyoga-3w

Da, wo ich wohne, kommt der Spargel hauptsächlich aus dem Altenburger Land oder der Region Beelitz. Hier beginnt die Saison in der Regel Anfang Mai, etwas später als in anderen Spargelregionen Deutschlands. Samstags gehe ich immer auf den Markt und kaufe dort direkt vom Erzeuger. Da sind Frische und Qualität garantiert. Ich nutzte gern alle Bestandteile eines Gemüses, beim Brokkoli den Stamm, bei Kohlrabi, Fenchel und Möhren die Blättchen. Beim Spargel bleiben meist nur das Geschälte und die Enden übrig. Daraus lässt sich auch noch etwas zaubern.

Spargel-Gemüse-Brühe

500g Spargel
½ kleiner Kohlrabi
1 Möhre
1 Stange Stangensellerie
Zucker, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
2 TL gehackte Petersilie
spargel-kochen-Kochyoga-1w

Den Spargel wie üblich schälen und die Enden abschneiden. Schalen und Abschnitte aufbewahren. Spargel in einem Liter Wasser mit Salz und einer Prise Zucker bissfest garen. Abgießen und das Kochwasser auffangen. Spargel wie gewünscht weiter verarbeiten. Das Kochwasser zurück in den Topf geben, die Schalen und Abschnitte zugeben und weitere 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
In der Zwischenzeit Kohlrabi, Möhre und Stangensellerie putzen und in dünne Streifen schneiden. Brühe über ein Sieb abgießen, auffangen und Schalen leicht ausdrücken. Zurück in den Topf geben, Gemüsestreifen zufügen und erneut kurz aufkochen lassen, so dass das Gemüse noch bissfest, aber nicht mehr roh ist. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Auf Teller verteilen und mit je einem Teelöffel Petersilie bestreuen.

spargel-kochen-Kochyoga-2w

Wichtig ist, dass der Spargel wirklich frisch ist. Am besten eignet sich violetter Spargel, da er ein intensiveres Aroma hat.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (9 votes cast)
Spargel kochen mit 10 Freunden – Blogger zu Gast: Kochyoga, 4.4 out of 5 based on 9 ratings

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.