Permalink

1

Spargel kochen in Zypern – Episode 1

Spargel kochen in Zypern Episode 1

Nach dem Rückblick auf das letzte Jahr und den Ausblick für dieses Jahr, möchte ich Ihnen zwei Rezepte aus Zypern vorstellen. Spargel kochen ist hier etwas anders. Der Spargel in Zypern ist entweder wilder oder grüner Spargel und unter den Spargelsorten insgesamt sehr schmackhaft.

Spargel kochen mit politischen Verwicklungen

Der Spargel war schon mal Anlass zum Streit. So verweigerten UN Soldaten den Zyprioten den Zugang zur Buffer-Zone – so wird die Zone zwischen dem unbesetzten und den besetzten Teil Zyperns seit 1974 genannt – verweigert. 2009 hatte es durch günstige Umstände eine Rekordernte von grünem und auch rotem wilden Spargel gegeben. Daher saß der Frust der Erntehelfer tief. Erzielt das Gemüse doch ordentliche Renditen auf dem Markt. Das ist auch gerechtfertigt, da das Ernten des wilden Gemüses zum Teil sehr schwer ist und der Pflücker manchmal durch Dornen ins Unterholz muss um die begehrten Stangen zu erreichen.

Spargel kochen und kalt genießen

Für die Menschen, die noch nie in Zypern sowie in einer Gemüse- und Obsthalle auf der Insel waren, möchte ich erklären, dass es in Zypern einen sehr großen Bogen an Angebot gibt. Von Gemüse, Kräutern bis hin zu den Zitrusfrüchten, die hier reif vom Baum kommen. Daher ist das Geschmacksbild der Zutaten sehr intensiv. In der Kombination dieser vielen Aromen liegt der Reiz der Küche in Zypern. Leider hat sich durch den Tourismus eine sehr verengte Sicht auf die Auswahl zyprischer Gerichte entwickelt. Die meisten kennen die Mezze, Moussaka und vielleicht noch Kleftiko. Dabei sollte man eine kulinarische Führung organisieren, wenn man mal in Zypern seinen sollte. Es lohnt sich. Denn es gibt eine noch viel größere Anzahl von Rezepten. Eins möchte ich Ihnen hier vorstellen

„Spiros“ Spargelsalat – Saláta agrélia „Spiros“

Für diesen Salat benötigen wir je nach Personenzahl 400g bis 600g grünen Spargel, ein paar Mandarinen – bei mir direkt vom Baum vor dem Haus – Charlotten, Zutaten für eine Mayonnaise, Ingwer (gemahlen), Wallnüsse sowie Olivenöl, Zucker, grüner oder weißer Pfeffer und getrocknetes Meersalz. Ich bekomme mein Meersalz immer von einem Zyprioten, der es von Felsen absammelt. Sie können in ihren Breiten Fleur de Sel nehmen.

Für den Salat kochen Sie zunächst den Spargel in Öl und Zucker. Ich kochen den immer Bissfest, aber das muss jeder nach seiner Auffassung machen. Danach teile ich den Spargel in zwei Finger dicke Stücke. Hacken sie die Charlotten sehr fein und schneiden Sie die Mandarinen in Stücke. Ich schneide die Segmente immer der länge nach durch, damit das Fruchtfleisch offen liegt. Vermischen sie den Spargel, die Charlotten und die Mandarinenstücke. Für das Dressing stellen Sie eine frische Mayonnaise her und mit ein wenig Ingwer vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend decken sie das Spargel-Mandarinen-Charlottengemisch damit ab.

Kurz vor dem Servieren mischen Sie den Salat durch und bestreuen ihn am Ende mit den gehackten Walnüssen. Sie können die Walnüsse wahlweise auch mit einrühren. Das ist Geschmackssache. Ich persönlich mag  den Salat lieber knackig.

Viel Spaß beim Spargel kochen wie in Zypern.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
Spargel kochen in Zypern - Episode 1, 5.0 out of 5 based on 6 ratings

1 Kommentar

  1. Pingback: Spargel kochen in Zypern – Episode 1 | wa...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.