Permalink

0

Spargel erotisierend

Spargel Erotik Uschi Dreiucker pixelio.de

Wenn es um die Libido geht, steigern sich die Phantasien scheinbar ins unendliche. Unter anderem ist Spargel sehr erotisierend und damit schon lange mit im Spiel. Das ist auch kaum verwunderlich. Denn etwa 8 Millionen Männer könnten von Problemen mit der Libido berichten. Und da uns der Stress im Alltag überall begleitet, ist die Lustlosigkeit gleichermaßen ein Thema für Frauen. Die Wirkung vom Spargel auf die Erotik ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Dennoch möchte ich hier einige Aspekte zusammentragen, die Spargel und Erotik hervorgebracht haben.

Spargel: Die erotisierende Wirkung wird dem Gemüse schon seit den Urzeiten nachgesagt!

Und dies schon zu den antiken Zeiten der Griechen und Römer. So soll das erotische Gemüse auch der Liebesgöttin Aphrodite geweiht worden sein. Und schon bei den Ägyptern hatte der Spargel einen erotisierenden Ruf. Aber auch in Indien wurde das Edelgemüse zu Unterstützung der Libido eingesetzt. Dabei wurde der Spargel ausgekocht, um die Männer in Ihrer Leidenschaft zu entzünden.

Spargelrezept: Spargel erotisierend!

Ein Rezept, das ich gefunden habe, wird wie folgt zubereitet: Sie kochen den Spargel eine halbe Stunde lang aus. Dabei kommen 2 Liter Wasser auf ein halbes Kilo Spargel. Nachdem Sie die Stangen entfernt haben, reduzieren Sie den Sud weiter und dieser wird dann mit Rohrzucker sowie Kardamompulver nach den Vorgaben des eigenen Gaumens abgeschmeckt. Das Ganze wird lauwarm getrunken. Ich sage nur: Probieren geht über Studieren! Hier ein wunderschöne Beschreibung über Lebensmittel, die die Libido unterstützen auf Schweizer-deutsch:

Symbole wie der Spargel durchbrechen den Alltagsstress und erotisieren den Moment.

Unabhängig von wissenschaftlichen Nachweisen bleibt am Ende die Phantasie. Diese ist ein wichtiger Moment bei der Erotik. So ist unter der Voraussetzung, dass keine organische Fehlfunktionen und sonst auch keine tiefe traumatische Störungen vorliegen, das Spiel mit der Symbolkraft des Spargels durchaus hilfreich. Oft ist die Ausgangssituation für Lustlosigkeit neben Stress auch mangelnde Bewegung und falsche Ernährung. Alles zusammen kann ein Liebeskiller sein. Frühling, Spargel und viel Sonne durchbrechen den Alltag! Und mit jeder Portion Spargel wird der Stoffwechsel angeregt.

Chinesen glauben, dass Spargel die Yin-Kräft und erotisierend wirkt

In der chinesischen Medizin hat die Sexualität auch eines Ihrer Zentren in der Niere. Danach hat der Verzerr von Spargel auch eine wichtige Auswirkung auf die Yin-Kraft des Körpers. Da der Spargel die Produktion der Körpersäfte anregt und entschlackt. Im Zentrum dieser Prozesse steht dabei die Niere. Der Spargel reguliert damit auch den weiblichen Zyklus und die Spermienproduktion. Letztes wird allerdings nachgesagt, dass Spargel aber auch sensorisch negative Auswirkungen haben soll. Dagegen soll aber Ananas oder ein Weißwein helfen. Wie Spargel wächst seht Ihr hier:

Asparagus Time lapse from Adam Gregory on Vimeo.

Spargel wird oft mit einem Phallus verglichen!

Auch in der Neuzeit wird die Symbolik Phallus mit dem Spargel verbunden. Noch im Jahr 2011 stellt die Spargelstadt Abensberg eine zweieinhalb Meter große Spargel-Phallus Skulptur auf. Dazu passt der Ausspruch des Leibarztes von Kaiser Maximilian II Pietro Andrea Mattioli von 1563: „Spargel in der Speise genossen, bringt lustige Begier den Männern“. Auch in Versailles sprach man von „Asparagus officinalis“ in Anspielung auf die Symbolik. Und auch die Kunst im Spargelmuseum Schrobenhausen haben sich von der erotisierenden Wirkung des Spargels anregen lassen.

Wie auch immer man zum Thema steht, der Spargel und seine erotisierend Wirkung werden niemals aus den Köpfen verschwinden. Den am Ende steht die Sehnsucht nach fremder Unterstützung bei der schönsten Sache der Welt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (7 votes cast)
Spargel erotisierend, 5.0 out of 5 based on 7 ratings

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.